Ein Blick

Er versucht, sie in einem Blick zu erfassen

mustert sie

von oben bis unten

ihre Brosche fällt ihm auf

an die Form ihrer Brille wird er sich erinnern

saugt alle Eindrücke in sich auf

versucht, sie einzuordnen

sieht sie und sieht sie doch nicht

die Zeit rennt

und irgendwo eckt er an

stößt sich

– an was?

Sie ist nicht aalglatt, sein Blick bleibt hängen

und er ist irritiert.

Ihm bleibt nicht mehr lang, will in seinen Zug einsteigen, losfahren, weiterkommen

aber er hat noch nicht …

hat noch nicht was? Die passende Schublade gefunden?

Nein, so jemand ist er nicht … Schubladen liegen ihm fern, er schätzt die Individualität eines jeden

Und doch ist jeder so individuell, dass er nach seinem Scann wieder verblasst.

Doch diesmal,

diesmal gelingt es ihm nicht.

Und er weiß nicht wieso.

Es ist die Normalität, die ihm diesmal

einen Strich durch die Rechnung macht.

Advertisements

Hinterlass mir doch einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s