Glück

Mittagspause in Bayern. Zwischen Steaksemmel-essenden Menschen geht eine Lottofee in Form eines beleibten, älteren Mannes an den Tischen vorbei und verspricht den großen Gewinn. Das Paar neben uns zieht mehrere Lose und erfreut sich an einer zweiten Chance. Das bedeutet, so kann ich dem Gespräch entnehmen, dass ein Zettel mit der Adresse in einen Lostopf geworfen wird und sie  erneut eine Chance bekommen, den Jackpot zu knacken. Während er die Adresse notiert, reden die drei über die Gewinnchancen und was für ein Glück es sei, wenn in den folgenen Tagen dann ausgerechnet dieser eine Zettel gezogen wird. Da schüttelt die „Lottofee“ vehement den Kopf und sagt zu dem Herrn: „Glück? Naa, Glück is, dass du ei Frau host.“

Recht hat er, denke ich mir und stoße auf die beiden an.

Advertisements

Hinterlass mir doch einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s