Voller Einsatz

Noch ungefähr 5 Monate bis Weihnachten!

Keine Sorge, ich habe noch keine Schoko-Weihnachtsmänner in irgendwelchen Kaufhäusern entdeckt. Ganz so verrückt sind sie dann doch nicht.

Aber ein Thema, das scheinbar direkt mit Weihnachten und der Adventszeit verknüpft zu sein scheint, ist das Spenden. Die Werbung für Spendenprojekte und Initiativen häuft sich gegen Jahresende und viele Fördervereine rechnen insbesondere im Dezember mit einem großen Plus, das die Haushaltsplanung des Jahres noch rettet. Warum sich nicht schon mal mitten im Sommer mit dem Thema beschäftigen?

Ein Freund brachte mich auf die Idee, das Thema mal aufzugreifen. Er selbst zeigte in den letzten Tagen vollen Körpereinsatz, um auf ein Projekt aufmerksam zu machen, das er selbst unterstützt. Damit Menschen in verschiedenen afrikanischen Staaten, Fahrräder zur Verfügung gestellt bekommen, um leichter von A nach B zu kommen, radelte er selbst von Kopenhagen nach Berlin. Von seiner Tour und dem dahinter stehenden Projekt erzählt er demnächst hier in der Wolkenschmiede.

Ich selbst finde so einen Einsatz ziemlich cool, bin aber wohl ein anderer „Spendertyp“. Ich suche mir gerne zwei, drei kleinere Projekte aus, zu denen ich einen persönlichen Bezug habe und unterstütze diese dann dauerhaft mit einem monatlichen Betrag. Das Dauerhafte ist mir dabei sehr wichtig. Dass dieses jedoch ledigleich bei einem Dauerauftrag bleibt, finde ich manchmal schade. Und frage mich, ob aus dem Spenden nicht viel mehr ein Teilen werden könnte?

Eine Freundin von mir sucht da mehr das Persönliche und ist deshalb eine Patenschaft für ein Mädchen eingegangen. Sie zahlt ihr das Schulgeld und bleibt über die Organisation mit ihr in Kontakt.

Eine Patenschaft kann man aber auch für etwas anderes eingehen. Für ein Klo zum Beispiel. Find ich persönlich auch eine ziemlich großartige Idee.

 

Nach diesem kleinen Einblick, geht nun das Wort an dich:

Wie empfindest du das Thema „spenden“? Nach welchen Kriterien suchst du dir Projekte/Initativen aus? Gibt es für dich auch eine andere Art, Menschen zu unterstützen ohne ihnen finanziell zu helfen? Könnte Teilen das neue Spenden werden?

IMG_0408Zum Foto: In einem Prager Park machen sich die Menschen zu der Frage Gedanken, was sie noch alles tun und erleben möchten, bevor sie sterben. Vielleicht könnte eine Radtour von Kopenhagen nach Berlin ja auch dabei sein?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Voller Einsatz

  1. Pingback: On Tour – von Kopenhagen nach Berlin | wolkenschmiede

Hinterlass mir doch einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s