Silberstreifen

Sie wirft die Bettdecke zurück und beschließt etwas zu ändern. Der Alltag ist ihr so zur zweiten Haut geworden, dass es mühsam wird, ihn abzustreifen. Sie möchte das graue Kleid endlich ablegen. Doch damit gibt sie auch den Schutz auf. Und den braucht sie. Immer noch.

Der silberne Stift in ihrer Hand wiegt schwer und nur langsam setzt sie ihn auf das zurecht gelegte Blatt Papier. Raum für Raum ihrer kleinen Wohnung. Fenster für Fenster. Strich für Strich, silbern glänzend, so anders und neu, liegt ihr Leben, ihr neues Ich in ihrer Hand. Hier auf dem Papier. Nur langsam gewöhnen sich ihre Augen daran. Und sie macht ihre Runde ein zweites Mal. Ihr Blick verlässt ihre Fußspitzen und wandert zum Fenster. Ihre Augen weiten sich, schauen wach hinaus.

Am Schlafzimmerfenster glitzert silbern in der rechten Ecke ein kleiner Stern. Im Wohnzimmer entdeckt sie ein kleines Nest mit Vögeln auf weißem Grund. Denen hat sie schon immer so gern zugeschaut. Und eine kleine silberne Rose rankt auf ihrem Papier das Fenster hinauf. Schaut sie in die Küche, sieht sie einen Luftballon tanzen – als würde er von einem kleinen Kind gehalten, damit er nicht wegfliegt. Oder bringt er das Kind zum Schweben?

Fehlt nur noch der kleine Spiegel mit hölzernem Rand, denkt sie und geht hinüber ins Bad. Was möchte ich sehen, wenn ich morgens hineinschaue? Was verwandelt das Grau des Alltags in ein silbernes Funkeln und Glitzern. Sie nimmt den kleinen, weißen Zettel, schreibt etwas auf und pinnt ihn an ihren Spiegel. Sie betrachtet sich und in ihren Augen blitzt etwas auf, das sie selbst vielleicht am ehesten mit Hoffnung beschreiben würde. Geliebt, murmelt sie und beginnt diesen neuen Tag.

 

 

Advertisements

Hinterlass mir doch einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s