In eigener Sache

Ihr lieben Leser und Leserinnen,

ich freu mich, dass ich euch hab, dass ich neue „Gesichter“ kennenlerne, Besuch bekomme. Ehrlich! Das ist richtig schön und beseelt mich. Ich freue mich über eure Anregungen, Ideen, Gedanken und Kommentare, aber auch, wenn ihr einfach still lest und mit dabei seid.

Durch einen Hinweis ist mir jetzt jedoch bewusst geworden, dass manch einer von euch vielleicht manchmal gern etwas sagen, fragen oder kommentieren möchte, aber nicht so richtig weiß wie. Ich gebe zu, meine Kommentarfunktion ist wirklich ein wenig versteckt und unaufdringlich. Deshalb heute in eigener Sache: Das kleine Pluszeichen (bzw. die kleine Zahl) in der Sprechblase unter meinen Texten führt euch zu einem Feld, durch das ihr in einen Dialog mit mir und den anderen treten könnt. Das einzige was ihr dafür benötigt ist ein Name und eine Emailadresse (die bleibt aber für alle anderen unsichtbar).

Alles klar?! Dann haut in die Tasten… oder wie gesagt, lest einfach leise weiter.

Advertisements

3 Gedanken zu “In eigener Sache

  1. ha, ich war zu blöd dazu…irgendwie haben sich diese Felder immer automatisch mit irgendeiner Identität gefüllt und jetzt merke ich, dass es eine ganz normale email-Name-Funktion ist…es tut mir leid….ich war einfach zu blöd und die Icons haben mich irritiert….

Hinterlass mir doch einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s