2015 – ohne Vorsätze

Es ist nicht so als hätte ich etwas gegen gute Vorsätze oder würde den Wunsch nicht verstehen, dieses neue Jahr anders, mit jeder Menge Elan und sinnvollen Zielen zu beginnen.

Angestoßen durch einen Zeitschriftenartikel möchte ich dieses Jahr aber einfach mal unter ein einziges Wort stellen. Ich werde es groß und dick aufschreiben und an einen passenden Ort hängen. Da kann es mich erinnern, herausfordern, ermutigen. Es darf mich in Frage stellen und die Sehnsucht nach mehr wecken. Manchmal tröstet es mich sicherlich auch, gibt mir einen entscheidenden Impuls.

Mein Wort ist erst einmal meins. Vielleicht werde ich im Laufe des Jahres mal davon berichten, wie es mir damit geht, was sich so tut. Jetzt, an diesem 1.1.15, geht aber die Frage an dich: Was mag das Jahr 2015 bringen? Wohin willst du? Wonach suchst du? Was könntest du finden? Wer bist du? … und vielleicht formt sich nach und nach ein Satz, ein Wort, ein Gedanke. Wenn ja, dann schreib ihn auf. Und nimm ihn mit. In dieses neue Jahr.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “2015 – ohne Vorsätze

  1. Die Idee, ein Wort für ein Jahr zu finden, finde ich klasse. Beim Nachdenken konnte ich mich aber auf keines einigen. Irgendwie finde ich ein Jahr ganz schön lang und es kann viel passieren… Aber vielleicht finde ich noch eins.
    Hast du eine Wohnung in Bad Godesberg gefunden? Wir sind Sonntag in der FEG. Du auch? Könnten uns dort verabreden.
    Liebe Grüße, Sonja

    • Ich muss zugeben, dass mir auch sehr viele verschiedene im Kopf herum schwirrten. 😉 Aber vielleicht ist es gut, manchmal sich auch wirklich auf eine Sache zu fokussieren. Und so ein Wort ist ja nicht starr, also egal was passiert, die Bedeutung davon kann sich ja mit verändern oder verschiedene Perspektiven aufwerfen.

Hinterlass mir doch einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s